Okt 04

Normalerweise berichte ich hier nicht über das, was mir als Kunden selbst widerfahren ist. Weil ja Einzelschicksale bekanntlich nicht zählen und das „über Tisch ziehen“ in dieser Branche nicht so unüblich ist. Heute mache ich mal eine Ausnahme, denn das was mir passierte, kann auch jedem anderen Verbraucher passieren.

Der Blogger brauchte einen neuen Datentarif für kleines Geld, weil nur gelegentliche Nutzung. Im Saturn wurden zwei LTE Flatrates mit 1 bzw. 3GB Highspeedvolumen im Telekom-Netzangeboten. 1GB für monatliche 7,99 und es gab noch einen Gutschein über 111 Euro bei Vertragsabschluss dazu, so dass sich der monatliche Preis in den 24 Monaten Vertragslaufzeit rechnerisch auf weniger als 4 Euro reduzieren würde. Das klang gut und so wurde ein Vertrag über den Tarif „Telekom Internet-Flat 1.000 Promotion / GP 2015“ geschlossen mit Aktivierung einige Wochen später, wenn der alte Vertrag endete. Die Verkäuferin erklärte alles ganz genau (und zutreffend) und schrieb auch ausdrücklich LTE Flatrate auf den Auftragsausdruck. LTE ist dem Blogger wichtig, denn im ländlichen Raum geht in vielen Regionen LTE, aber kein UMTS.

Am Tage der Aktivierung konnte sich die Karte dann aber nur in das 3G Netz der Telekom einbuchen. Das manuelle Einbuchen auf LTE wurde mit „Access denied“ abgelehnt, im Automatikmodus gab es nur 3G+. Obwohl in der Leistungsbeschreibung des Tarifes ausdrücklich steht „Das Inklusivvolumen gilt für nationalen Datenverkehr im Mobilfunknetz der Telekom“. Die LTE-Sender gehören seit Jahren zum Mobilfunknetz der Telekom. Es findet sich im gesamten Tarifblatt keine Hinweis darauf, dass hier nur Teile des Mobilfunknetzes der Telekom gemeint sind und die LTE-Frequenzen von der Diensterbringung ausgenommen ist. Das Tarifblatt stammt laut Eindruck aus dem März 2015 – ist also nicht aus einer Zeit, wo LTE noch nicht Bestandteil des Mobilfunknetzes der Telekom war. Ein Anruf bei der Hotline scheiterte an diesem Abend, denn die Hotline war entgegen der Homepageangabe bereits nach 21 Uhr nicht mehr erreichbar. Einige Tage später gelang ein Kontakt, doch die Mitarbeiterin war ratlos, vermutete eine Fehlbedienung bei meinem LTE-Router und riet, mit dem Gerät zum Händler zu gehen. Eine zweiter Anruf brachte nach hartnäckigem Nachfragen die Vermutung seitens der Mitarbeiterin, dass der Tarif evtl. gar kein LTE Tarif sei. In anderen Tarifen würde LTE in der Leistungsbeschreibung erwähnt, in meinem Tarif nicht. Allerdings gibt es auch keinen Hinweis, dass LTE-Nutzung nicht inkludiert ist. Auch hier am Ende der Rat, sich an den Händler zu wenden. Die Mobilcom-Debitel Hotline kennt die eigenen Tarife also nicht so genau.

An dieser Stelle kürze ich mal ab: Beim Saturn war man verwundert, denn man habe diesen LTE-Tarif ja schon sehr oft verkauft. Man kontaktierte die Händlerhotline, die sich dann nach 15 Minuten Gesprächszeit darauf festlegte, dass der Tarif wohl mal geändert worden sei und keine LTE-Nutzung mehr habe. Bei Saturn bot man mir dann sofort ein Vertragsstorno an, denn ein nachträgliches Freischalten der LTE Nutzung war nicht möglich. Saturn verhielt sich also sehr korrekt, allerdings hing eine Woche später noch immer die Werbung für die beiden LTE-Flatrates am Verkaufthresen.

In der Tarifbeschreibung gibt es keine Aussage zu LTE. Es ist lediglich eine Maximalgeschwindigkeit von 7,2 Mbit/s beschrieben. Daraus kann aber nicht darauf geschlossen werden, dass Übertragungswege, die eine höhere maximale Geschwindigkeit beherrschen, von der Diensterbringung ausgeschlossen werden. Denn auch 3G/UMTS ist technisch in der Lage, mit HSDPA höhere Geschwindigkeiten als 7,2Mbit/s zu erbringen und die von Mobilcom-Debitel bereitgestellte Karte erzwingt sogar den HSDPA-Modus (3G+). Natürlich habe ich Mobilcom-Debitel kontaktiert und nach mehr als einem Monat und mehreren keine Antwort zu diesem Thema erhalten. Daher muss ich an dieser Stelle Ihnen die Haltung von Mobilcom-Debitel zu diesem Thema schuldig bleiben und kann nur raten:

Achten Sie auch auf das, was nicht im Kleingedruckten steht!

geschrieben von Holger \\ tags: , , , ,

Hinterlasse ein Kommentar