Mai 01

Dieser Beitrag war ursprünglich ein Diskussionsbeitrag in einer Facebook Gruppe namens „Kommune Digital“, aber vom Inhalt her paßt er auch für sich alleine gut auf dieses Blog. Denn ich habe mir heute mal für meine Webseite(n) bei diversen Generatoren eine Datenschutzerklärung erstellen lassen. Das Ergebnis ist jeweils so kompliziert, das es außer ein paar Fachjuristen niemand mehr versteht.

Und da sind wir beim Problem, warum in Deutschland „digital“ viel zu wenig geht. Der sklavische Hang zur Verkomplizierung hemmt uns. Datenschutz ist gut und wichtig. Das alte BDSG ist der neuen gefürchteten DSGVO fast ebenbürtig, es fehlen lediglich die immens hohen Strafandrohungen. Aber ein Regelwerk, das dazu bestimmt ist, multinationalen Konzernen wie Amazon, Facebook oder Google zum Datenschutz zu zwingen, ist für den Handwerksbetrieb von Nebenan ein paar Nummern zu komplex. Oder dem Startup mit der tollen Idee – im Keim erstickt vom Regelwahn! Und die ehrenamtlichen Trainer vom Sportverein müssen jetzt erst einmal lernen, was Verfahrensverzeichnisse sind und wie man sie erstellt. Denn vor dem Gesetz sind Amazon und der TuS Kleinstdorf gleich. weiterlesen »

geschrieben von Holger \\ tags: , , , , ,

Feb 11

Vor wenigen Tagen entschied Indiens Telekom-Aufsicht, die Pläne von Facebook zu einem kostenlosen „Free Basics“ Internet nicht zu erlauben. Dahinter verbirgt sich ein Internet Lite, das im Wesentlichen aus Facebook und einigen wenigen anderen Diensten bestehen würde. weiterlesen »

geschrieben von Holger \\ tags: , , , , ,

Okt 18

Das Urteil des EUGH vom 6. Okotber, in dem er das Safe Harbor Abkommen mit den USA für ungültig erklärte, schlug für viele unerwartet ein wie eine Bombe. Während nun viele Politiker meinen, man müsse nun nur ein wenig nachbessern, schlagen die europäischen Datenschützer einen anderen, sehr harten Ton an.

Doch was bedeutet das Urteil eigentlich in der Praxis? Was muss z.B. ein Blogger beachten? Was ändert sich für kleine und mittelständische Firmen?

weiterlesen »

geschrieben von Holger \\ tags: , , , ,

Feb 02

Zugegeben: Die Überschrift „Wallenhorster Verhältnisse“ stand bislang eher für Mißstände im Rathaus. Hier soll es aber nur um die Internetversorgung des Ortes Wallenhorst im Norden Osnabrücks gehen.

weiterlesen »

geschrieben von Holger \\ tags: , , , , , , , , ,

Jul 22

Wie am vergangenen Wochenende bekannt wurde, muss die Telekom nun mehr Kreuzverteiler aufstellen, damit Wettbewerber einen besseren Zugang zum vorhandenen Kabelnetz erhalten. Nach den Plänen der Bundesnetzagentur soll die verbleibende Strecke zwischen dem Kreuzverteiler und den Hausanschlüssen so kurz sein, dass eine Mindestgeschwindigkeit von 30Mbit/s erreicht werden kann. Je nach Kabelquerschnitt entspricht das einer Länger von 200 bis 300 Meter.

Zustande kam die Entscheidung nach erfolglosen Verhandlungen zwischen der Telekom und dem Wettbewerber EWEtel, der sich daraufhin Anfang Juni mit vier Forderungen an die Bundesnetzagentur wandte und einen Regulierungsantrag beantragte. Drei dieser Forderungen gab die Bundesnetzagentur nun statt: weiterlesen »

geschrieben von Holger \\ tags: , , , , , , , ,

Feb 15

Fast ein Dreiviertel Jahr nach den ersten Enthüllungen von Edward Snowden kommen noch immer neue Details an das Tageslicht, aber richtig schocken kann uns kaum noch was. Und es sind ja auch nicht immer nur die Geheimdienste, die uns auspionieren. 30 Jahre nach 1984 haben wir zwar keinen „großen Bruder“, aber die über uns gesammelte Datenfülle ist beängstigend hoch und alle Daten, die es irgendwo gibt, wecken Begehrlichkeiten. Grund genug, mal eine kleine und alles andere als vollständige Bestandsaufnahme zu machen.

weiterlesen »

geschrieben von Holger \\ tags: , , , , , , , ,

Nov 03

Gut fünf seit den ersten Enthüllungen um die Abhörpraktiken der NSA dachte man ja wirklich, nun kommt nichts Neues mehr. Falsch gedacht. Im Schlepptau um die Entrüstungen um das Kanzlerhandy platzte eine andere Bombe ungeahnten Ausmasses:

Die NSA hat nicht nur die großen US-Anbieter wie z.B. Apple, Facebook, Google, Microsoft oder Yahoo zur Mitarbeit gezwungen, sie hat deren internationale Leitungen auch noch heimlich angezapft. Doppelt ausspähen ist halt sicherer. Hierbei haben die Nachrichtendienste anderer Länder die NSA unterstützt, allen voran die Briten. Bei Google scheint man das geahnt oder befürchtet zu haben – der Konzern verschlüsselt seit 2012 teilweise auch den Datenverkehr zwischen seinen Rechenzentren und bietet den Kunden den sichereren Perfect Forward Security Schlüsselaustausch an.

Angesichts dieser Enthüllungen muss man den Eindruck gewinnen, dass die Geheimdienste der USA und einige Verbündeten wirklich alle Kommunikation ausspähen und teilweise aufzeichnen, derer sie habhaft werden und da scheinen die technischen Möglichkeiten sehr weitreichend zu sein. Und da muss sich jeder Internetnutzer die Fragen stellen:

Kann ich den US-Anbietern im Netz noch trauen?

Kann ich dem Internet noch trauen? Denn das wird ja von US-Firmen dominiert.

weiterlesen »

geschrieben von Holger \\ tags: , , , , , , ,

Nov 02

Zum Dauerbrenner Überwachung (durch wen auch immer) und Netzpolitik hat die Zeitschrift c´t ein sehr interessantes Interview mit der politischen Geschäftsführerin der Piraten geführt. Frau Nocuns These „Netzpolitik ist Machtpolitik“ ist sicherlich etwas plakativ, aber die jüngsten Ereignisse zeigen, dass die Staaten ohne Macht im Netz auch ziemlich ohnmächtig daher kommen.

geschrieben von Holger \\ tags: , , , , , ,

Apr 24

Schon vor einigen Wochen war öffentlich über die Einführung von Drosselungen bei DSL-Produkten der Telekom spekuliert worden. Seit Montag ist die Katze aus dem Sack:

Die Telekom Deutschland will Volumengrenzen in die AGB Ihrer Produkte einführen und bei Überschreitung die Kunden empfindlich drosseln. http://www.telekom.com/medien/produkte-fuer-privatkunden/184370 Begründet wird dies mit dem „rasanten Datenwachstum„. Das ist nicht neu, denn schon seit Jahren steigt das durchschnittliche Datenvolumen der Endkunden sehr konstant mit 10 bis 12% Wachstum pro Jahr an. Waren es früher böse Poweruser mit Filesharing, die das Netz auslasteten, so hat sich das Blatt gewendet. Filesharing ist nur noch in den Pubikationen der Rechteverwerter ein Thema, in den Netzen sind es im Wesentlichen Videostreams und zunehmend auch Onlinespiele, wo Teile des Spiels gestreamt werden. Nicht ohne Grund kündigte DECIX erst vor wenigen Tagen die Aufrüstung des weltgrößten Internetknotens mit Apollon an. weiterlesen »

geschrieben von Holger \\ tags: , , , , , ,

Feb 09

Das dürfte in Deutschland einmalig sein. Das Blog peerblog.de des SPD Kanzlerkandidaten Peer Steinbrück wurde nach anhaltenden Attacken eingestellt. Das von einer Agentur von Karl-Heinz Steinkühler für den Kanzlerkandiaten betriebene Blog war in die massive Kritik geraten, da das Blog angeblich im Auftrag und mit Hilfe eines sechsstelligen Eurobetrages von fünf Unternehmern gestartet wurde, deren Namen bis heute unbekannt ist. Selbst Peer Steinbrück gab an, die Geldgeber nicht zu kennen.

Die Finanzierung ist nicht nur das Thema einer Anfrage von CDU, Grünen und Linke an die Bundestagsverwaltung, sondern hatte auch in der Netzgemeinde für Protest gesorgt. Nach Angaben der Agentur habe eine Gruppe mit dem Namen „“T3AM M3DUSA“ die Agentur erpresst und auf Twitter gedroht, die Webseite so lange anzugreifen, bis die Namen der Geldgeber offengelegt sind.

Nun hat Herr Steinkühler nach angeblich massiven Angriffen aus einem Botnetz heraus die Notbremse gezogen und die Seite offline gestellt. 1:0 für die Hacker und ein klares Signal, das Geheimniskrämerei und Obscurity in der Politik und im Wahlkampf in Zeiten des Internet nicht mehr funktionieren. Ein klarer Sieg für die Demokratie, wenngleich auch mit kriminellen Mitteln erkämpft.

geschrieben von Holger \\ tags: , , , ,

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.