Apr 04

Jeder kennt ihn inzwischen: Den Leiter der Kunden(un)zufriedenheit bei einem Internetanbieter aus Montabaur.

Unbestätigt ist allerdings, wie es dazu gekommen soll:

Dunkel beleuchteter Raum, ernst blickende Gestalten sitzen an einem langen Konferenztisch. Am Ende blickt ein älterer Mann mit ernster Mine in die Runde und die Kamera.

Uns laufen die Kunden davon! Wir müssen was tun. Vorschläge? Lohmann!

Die Kamera schwenkt nach rechts auf einen Mann, der wir auf Kommando ein blaues Fähnchen schwenkt.

Wir könnten bunte Fähnchen verteilen.

Oder wir machen es wie die Telekom“ entgegnet eine junge Frau, die einige Tage später in der Arbeitsagentur gesehen worden sein soll. „Stabiles eigenes Glasfasernetz, eigene Shops, gut erreichbare Hotline und kurze Entstörzeiten.

„Was brauchen Sie dazu?“

eigene DSLAMs in 8000 HVTs, 85000 Kollegen,…“ weiter kam sie nicht.

Ich glaube, wir machen das mit den Fähnchen“ würgt sie der Mann am Ende des Tisches ab. Er schaut noch einmal in die Runde, da wagt es ein anderer, das Wort zu ergreifen

Wir könnten auch einen Leiter Kundenzufriedenheit beim nächsten Werbespot vor die Kamera stellen. Das ist billiger als die Fähnchen und vielleicht glaubt der eine oder andere Kunde ja, dass wir wirklich einen Kundenservice haben.

Gute Idee. Haben Sie einen Freiwilligen?

An dieser Stelle brach die Aufzeichnung wegen einer DSL-Störung leider ab, aber der geneigte Leser ahnt, wie es ausging…

geschrieben von Holger \\ tags: , , ,

Hinterlasse ein Kommentar

I accept that my given data and my IP address is sent to a server in the USA only for the purpose of spam prevention through the Akismet program.More information on Akismet and GDPR.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.